Die Gärten

Bei uns auf dem Hof gibt es viele Gärtchen. 


Kommt man rechts durch den Stall auf unser Gelände wachsen rechts Weintrauben und links Brombeeren, unser Gemüsegarten - der Horst - ist so gut eingezäunt, dass kein Huhn, Pferd oder Rind uns die Pflanzen vor der Nase wegfuttern kann und auf dem Kompost wohnt eine Kürbispflanze, die dementsprechend riesig ist. Seit 2020 haben wir im kleinen Pflegehühnergärtchen ein Gewächshaus und auf dem Innenhof große Hochbeete mit Tomaten, Kräutern und allem möglichen dazu. Wer lieber süß Ernten möchte, geht auf die Obstbaumwiese oder an die Landstraße, die an unseren Weiden entlang führt. 


Das macht uns alles ziemlich stolz - und satt. 



Grüne Explosion im Sommer, weiße Eleganz im Winter - der Garten

 

 


"Gärtnern ist die einzige Philosophie, von der man satt wird"

 


2 Kommentare